gin works | #3 Einen Workshop kann man nicht kaufen.

#3 Einen Workshop kann man nicht kaufen.

Jo szczepanska bjem W Zc NF34 unsplash

Man muss in erleben.

Warum um Himmels Willen braucht es Workshops?
Ein Workshop ist dazu da, bestimmte Ziele zu erreichen und sich explizit dem Thema Weiterentwicklung zu widmen. Oft gehen Firmen mit einem Workshop den ersten Schritt, um vorwärtszukommen und Projekte ins Rollen zu bringen. Wir sind der festen Überzeugung, dass gut vorbereitete Workshops zum gewünschten Resultat führen. Und dies ist durchaus auch draussen in der Natur möglich.

Die Macht der Gewohnheit
Nicht selten kommt es vor, dass ein paar Monate oder Jahre nach der Firmengründung das Gefühl aufkommt, dass die Ausrichtung nicht wirklich klar ist. Sei es, weil die Inhaber:innen andere Vorstellungen haben oder schlicht keine klare Vision vorhanden ist. Viele Komponenten in der Geschäftswelt verändern sich stetig und eine Unternehmung steckt irgendwie fast ständig im Wandel. Und gerade deshalb ist es von grosser Wichtigkeit, sich ab und zu wieder einmal bewusst Zeit zu nehmen, sich zu fokussieren und eine klare Richtung festzulegen. Das ist nicht nur sinnvoll, sondern auch gesund. Für Kopf und Kragen.

Warum es sich lohnt, sich Zeit zu nehmen
Jedem Workshop liegen bestenfalls eine genau definierte Aufgabe und ein Ziel zugrunde. Es trifft sich also eine Gruppe von Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die zusammen die Beantwortung verschiedener Fragestellungen angeht. Deshalb heisst es Workshop – es wird gearbeitet. Wichtig ist, dass alle entscheidungsbefugten Personen am Tisch sitzen, um das Maximum aus dem Workshop herauszuholen. Das Schöne an einem Workshop ist, dass die Teilnehmer:innen einmal ganz gezielt einige Stunden oder sogar Tage in die Lösung einer Aufgabe investieren und nicht gleichzeitig alles Mögliche erledigen müssen und dadurch abgelenkt sind. Wir meinen ja nur: «where focus goes, energy flows».

Was sind sinnvolle Workshop-Themen?
Bei Workshops geht es meist um zukunftsweisende Themen, wie das Formulieren einer Vision, das Festlegen wichtiger Unternehmensziele, das Herauskristallisieren von Kernbotschaften, die Festlegung der kommunikativen Ausrichtung, eine Auslegeordnung des IST-Zustands und so weiter und so fort. Eben je nach Unternehmen, wo der Schuh gerade drückt.

Wie lange dauert ein Workshop?
Workshops müssen nicht von langer Dauer sein. Je nach zu bewältigender Aufgabe starten wir bei einem zweistündigen Workshop bis hin zu mehrtägigen Workshops, wobei diese auch über eine gewisse Zeitspanne tagweise durchgeführt werden können. Kreative Pausen des Alltags sind immer ein sehr gewinnbringendes Instrument und verleihen dem Geschehen frischen Wind.

Return on investment – What?
Ein Workshop scheint für gewisse Kundinnen und Kunden eine etwas ungewisse Investition zu sein, da der Output vorab nicht klar definiert werden kann. Wir können aus Erfahrung sagen, dass ein Workshop das absolut richtige Instrument ist, um bei komplexen Herausforderungen den ersten Schritt zu machen. Gerne planen wir mit dir diesen ersten Schritt und schauen, wohin uns die daraus gewonnenen Erkenntnisse führen. Natürlich können wir im Vorfeld nie genau wissen, welche Erkenntnisse wir aus dem Workshop mitnehmen werden, wir sind uns aber sicher, dass sie euch weiterbringen werden – in die eine oder andere Richtung. Es ist wie beim Finden einer guten Idee, wir begeben uns auf die Suche und sind offen auf dem Weg, bis der Einfall plötzlich da ist. Amen. Und jetzt…

… jetzt hast du Bock auf einen Workshop? Dann los, Smartphone in die Hand nehmen und anrufen. Hier geht es zu unserem Kontakt. Du weisst ja, it’s all about the first step.

Dein gin works Team
Patricia & Thomas

Workshop Idee Gluehbirne